Gewässerschadenhaftpflicht

Gewässerhaftpflicht-Versicherung

Obwohl die Gewässerschadenhaftpflicht eher eine unbekannte Haftpflichtversicherung ist, sollte Ihre Bedeutung dennoch nicht unterschätzt werden.
Die Gewässerschaden-Haftpflicht-Versicherung kommt dann zum Einsatz, wenn zum Beispiel durch ein Leck im Öltank Ihrer Heizung Öl in das Grundwasser sickert. Solch eine Verunreinigung des Grundwassers muss schnellst möglich behoben werden, was meist mit enormen Kosten verbunden ist. Sie als Besitzer des lecken Heizöltanks tragen unabhängig vom Verschulden die Verantwortung und müssen somit für die gesamten Kosten aufkommen. Haben Sie eine Gewässerhaftpflicht-Versicherung, so übernimmt diese in solch einem Fall für gewöhnlich die Kosten, die bei der Beseitigung des Öls entstehen.

Beratung und Vergleich

Da es sich bei der Gewässerschaden-Haftpflicht Versicherung oft nicht so bekannt ist, wissen viele nicht die Möglichkeiten und Vorteile, die sie bietet. Ein Gespräch mit einem Experten setzt Sie am besten darüber ins Bild, was in Ihrer individuellen Situation am sinnvollsten ist. Es ist außerdem ratsam, die unterschiedlichen Angebote miteinander zu vergleichen.