Küchenmaschinen versichern?

 Im modernen Haushalt gibt es immer mehr elektronische Helfer aller Art, die die Arbeit erleichtern, von der Mikrowelle über Umluft- und Induktionsherde bis hin zu Küchenmaschinen. Viele dieser Geräte sind mit einer Vielzahl technischer Bauelemente ausgestattet und dementsprechend teuer. Bei einem Verlust oder Beschädigung entstehen hohe Kosten. Lohnt sich daher beispielsweise eine Versicherung für Küchenmaschinen?
Welche Versicherungen gibt es?
Am häufigsten ist die Hausratsversicherung. Sie gewährt Versicherungsschutz für alle zum Haushalt gehörenden Gegenstände, darunter auch Küchenmaschinen. Der Versicherungsschutz schließt gewöhnlich Schäden durch Feuer, Regen, Hagel, Leitungswasser, Einbruch, Vandalismus und Raub ein. Für den durchschnittlichen Verbraucher ist dieser Versicherungsschutz ausreichend. Von Experten wird die Hausratsversicherung zu den unverzichtbaren Versicherungen gerechnet, die dem Verbraucher einen Basisschutz gegen elementare Schadensereignisse bieten. Die Hausratsversicherung bietet jedoch nicht in allen Fällen ausreichend Schutz. Falls es sich bei den Küchenmaschinen um besonders teure oder wertvolle Stücke (Antiquitäten) handeln sollte, kann es sich durchaus lohnen, eine Einzelversicherung abzuschließen. Man kann zum Beispiel eine Elektronikversicherung lediglich für ein einzelnes Gerät abschließen. Andere Versicherungsgesellschaften bieten die Möglichkeit, für ausgewählte Geräte bzw. Gegenstände eine gesonderte Versicherung abzuschließen.
Was sind die Vorteile?
Eine Elektronikversicherung, beispielsweise für Küchenmaschinen, kommt auch für Schäden auf, die von der Hausratsversicherung nicht gedeckt werden. Dazu zählen zum Beispiel Beschädigungen durch unsachgemäße Bedienung oder Stürze. Die Versicherung übernimmt auch Reparaturkosten oder stellt ein Ersatzgerät zur Verfügung, falls eine Reparatur nicht mehr möglich sein sollte. Eine Sachversicherung für ein einzelnes Stück dagegen eignet sich mehr für antike Artikel mit hohem Wert. Bei der Auswahl der Versicherung sollte man den Tarif so festlegen, dass im Schadensfall der Wiederbeschaffungswert der Küchenmaschinen auch gedeckt ist. 
Eine Versicherung für Küchenmaschinen lohnt sich in manchen Fällen
Das trifft zum Beispiel zu, wenn es sich um Geräte handelt, die überdurchschnittlich teuer sind oder die für den Versicherungsnehmer einen hohen ideellen Wert haben. Für den durchschnittlichen Verbraucher dagegen ist eine allgemeine Absicherung über die Hausratsversicherung, die auch Küchenmaschinen einschließt, die günstigere Variante. Vor dem Abschluss einer Versicherung sollte man jedoch unbedingt verschiedene Anbieter und ihre Tarife im Internet miteinander vergleichen. Auf dem deutschen Versicherungsmarkt herrscht starker Wettbewerb. Durch die Wahl eines günstigen Anbieters kann man bei ähnlichen Konditionen erheblich an Prämien sparen.